FinTech Start-up Radar von Swisscom – die Top 10 kurz vorgestellt

Die Swisscom hat unser Crowdlending-Unternehmen Swisspeers erneut unter die top 10 Firmen der Schweizer Fintech-Map aufgenommen. Diese Landkarte umfasst über 200 Fintech Startups und wird von Swisscom regelmässig publiziert. Die Auswahl der 10 relevanten Firmen erfolgt nach folgenden Kriterien:

  • Nachvollziehbarer Business Case
  • Entspricht einem nachvollziehbaren Kundenbedürfnis
  • Investoren und / oder Management verfügen über einen anerkannten Track Record
  • Professionelle Partner und aktuelle Kunden
  • Innovation und Marktpotential

Financial Technology (FinTech) bezeichnet Unternehmen, welche die Digitalisierung im Finanzbereich umsetzen, insbesondere im Banking. Der Begriff wird meist auf Startups und Jungunternehmen angewendet, kann aber auch weiter gefasst werden.

Uns von swisspeers ist es eine Ehre, zusammen mit diesen neun Firmen ausgezeichnet zu werden. Ich stellte hier die weiteren neun Firmen auf dem swisscom Radar mit etwas Hintergrundinformationen vor.

 

Webbasierte Business Software für Kleinunternehmen von Bexio

Mit Bexio können Firmen ihre Buchhaltung ohne Kauf und Installation von Software führen. Der Prozess ist cloudbasiert und spart Zeit und Geld. Mittlerweile nutzen mehr als 10’000 Kleinunternehmen, Startups und Selbstständige die Business-Software von Bexio. Kürzlich hat swisspeers Bexio ins eigene System integriert. Kunden von Bexio können ihren swisspeers-Kreditantrag damit ohne manuelle Eingabe von Finanzdaten erstellen.

 

Globaler Marktplatz auf Blockchain-Basis für alle Assetklassen von Lykke

Lykke hat den ersten weltweiten Marktplatz für alle Assetklassen und Instrumente geschaffen. Das System basiert auf dem Colored Coin Protokoll und der Blockchain-Technologie. Die Idee ist, dass jedes Finanzinstrument handelbar wird in der Form eines “digitalen Jetons” (token).

 

Bessere Liquidität für KMU mit Advanon

Advanon ist eine Factoring-Alternative und mittlerweile die führende Plattform zur Rechnungsfinanzierung in der Schweiz und Deutschland. Auf der Advanon-Plattform lassen Unternehmen ihre Rechnungen von verschiedenen Investoren finanzieren. Das hat ein wenig vom Charakter des Crowdlending wie wir es bei swisspeers betreiben, auch wenn es um kurzfristige Liquidität geht und nicht um die längerfristigen Wachstumsfinanzierungen von swisspeers.

 

Gemeindefinanzierung direkt von Pensionskassen mit Loanboox

Loanboox ist eine Schweizer Geld- und Kapitalmarkt-Plattform für Kantone und Gemeinden sowie institutionelle Kapitalgeber und Banken. Loanboox führt kapitalsuchende Gemeinden direkt mit anlagesuchenden Institutionellen Investoren zusammen. Bisher waren primär Banken die Träger dieses Geschäfts. Dank Loanboox finden sie sich jetzt direkt, ohne den Umweg über die Bankbilanz. Eigentlich ganz ähnlich wie bei swisspeers, wo sich kreditsuchende KMU und anlagesuchende Investoren treffen….

 

First Class-Vermögensverwaltung ab CHF 20’000 mit Descartes Finance

Stellen Sie sich vor, Sie fliegen in der First Class, bezahlen aber nur den Preis der Economy. Das gleiche will Descartes Finance für Ihre Anlagestrategie leisten. Dahinter steht ein das Robo Advisory, die auf Algorithmen basierte Erstellung von Anlagestrategien zu vergleichsweise attraktiven Preisen.

 

Eine Chronologie des digitalen Kundenerlebnisses von Finanzdienstleistern mit Qumram

Was haben Nutzer wirklich gesehen? Qumram zeichnet alle für den Nutzer sichtbaren Online-Informationen lückenlos und rechtssicher auf. Die aufgezeichneten Web-, Social Media- und mobilen Inhalte können jederzeit abgerufen werden. Damit lässt sich exakt nachvollziehen, was zu einem beliebigen Zeitpunkt für den Nutzer sichtbar war, unabhängig von den bestehenden Infrastrukturen und Technologien.

 

Immobilienmiteigentümer ab 25’0000 Franken mit Crowdhouse

Crowdhouse bündelt die Einzelinvestitionen von privaten Anlegern in Renditeliegenschaften. Es gehört damit in den Bereich des Crowdinvesting. Gemeinsam mit Crowdhouse sind wir von swisspeers in einer Sendung des SRF-Magazins „Eco“ zu sehen.

 

 

Schlauere Immobilien-Entscheidungen mit PriceHubble

Immobilienbewertung, Wertprognose und Visualisierung einfach verfügbar gemacht – das leistet PriceHubble. Dahinter stehen modernste Machine Learning-Ansätze und umfassende Datenquellen. PriceHubble tritt damit in Konkurrenz zu den etablierten Anbietern auf diesem Gebiet wie den Beratungsfirmen IAZI und Wüest & Partner.

 

Internen Betrug in Finanzinstituten verhindern mit NetGuardians

NetGuardians bietet Finanzinstituten eine Softwarelösung an, mit der sich nach Firmenangaben die Compliance automatisieren und Betrug verhindern lässt. NetGuardians Ansatz zur Bekämpfung von Betrug basiert auf einem einzigartigen Ansatz, der nicht nur Transaktionsdaten mit einbezieht, sondern auf Big Data Analysen basiert. NetGuardians wurde bereits 2007 gegründet in Yverdon-les-Bains.

 

 

Ich finde es immer wieder spannend, wie viele gute Ideen allein nur in dieser Auswahl von FinTechs zu Unternehmen geworden sind. In Zukunft wird die Schweizer FinTech-Szene sicher weitere innovative Ansätze vorstellen, welche die Digitalisierung und hoffentlich auch die Demokratisierung der Finanzbranche vorantreiben!

–> Aktuellen Fintech Radar von swisscom hier herunterladen.

–> Aktuelle Fintech Map Schweiz von swisscom hier herunterladen.

Fintech swisspeers KMU Crowdlending bei den 10 relevanten Fintech der swisscom

Share this post

Comment (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.