Nachfolge mit KMU Crowdlending

Nachfolge mit KMU-Crowdlending: Triple-Win für 2 Ärzte und 42 Anleger

Nur mal rasch die Nachfolge regeln – bei Hausärzten in der Schweiz ist das ein Problem. Bei einer Praxis in Winterthur gelang es dank einem KMU-Crowdlending-Kredit von swisspeers aber rasch. Jetzt freuen sich 42 Anleger über regelmässige Zinserträge, der Verkäufer hat wieder Zeit für seine Patienten und der Käufer hat erfolgreich expandiert.

 

Vom Hausarzt zum Praxisunternehmer

Es ist eine unternehmerische Erfolgsgeschichte: Seit 1996 führt Dr. Christoph Zeller eine Praxis in Rüti, die hervorragend läuft und die er bis heute zur „praxisambahnhof.ch“ mit über 150 Mitarbeitenden ausgebaut hat. Seit 2013 können sogar kleine bis mittlere Operationen in Vollnarkose, umfassende Gesundheitschecks und ein ausgesuchtes Spektrum an verschiedenen Ästhetik-Korrekturen erledigt werden.

Dank seiner umfassenden unternehmerischen Erfahrung wird Dr. Zeller von Kollegen gern um Rat gefragt, vor allem wenn es um die Praxisnachfolge geht. So auch bei einer Praxis in Winterthur, deren Inhaber eine Lösung für die steigenden administrativen Aufwände und schlussendlich für seine Nachfolge suchte. Schon bald entwickelte sich das als Beratung gestartete Projekt zu einer Praxisübernahme durch Dr. Zeller. Es gab schlicht zu wenig geeignete Kandidaten für eine andere Nachfolgelösung.

 

Zukunftsperspektive für die Arztpraxis im Quartier

Dr. Zeller will die Winterthurer Praxis im gewohnten Rahmen weiterführen. Der Umsatz dürfte deshalb stabil bleiben. Allerdings sollen einige Geräte sofort erneuert werden (EKG, Lungenfunktion, 24-Stunden Blutdruck, Gehörtest, Augentest). Ausserdem sind eine neue IT und eine sanfte Renovation der Räume geplant. Die Investitionen sollen mit einem kurz laufenden Kredit finanziert werden, der schnell aus dem Cashflow zurückbezahlt wird.

An dieser Stelle machen Bekannte Dr. Zeller auf die neue, alternative Finanzierungsform des KMU-Crowdlending aufmerksam. Rasch interessiert sich der Arzt für die KMU-Crowdlending-Plattform swisspeers.ch. Sie bringt Firmen mit Finanzierungsbedarf und Anleger mit Investitionsbedarf zusammen – direkt und ohne Zwischenschaltung weiterer Finanzintermediäre.

 

KMU-Crowdlending als effiziente Fremdkapitalquelle

Nun stellt Dr. Zeller auf swisspeers.ch seinen Kreditantrag über 200‘000 Franken mit einer Laufzeit von zwei Jahren. Nach Klärung weniger offener Fragen geht der Kreditantrag live und in die Auktionsphase. Binnen 24 Stunden haben sich schon genug Investoren gefunden, um ihm die Nachfolge zu finanzieren. Weil das Geld nicht sofort benötig wird, läuft die Auktion weiter, bis zum Ende der Standardlaufzeit von 20 Tagen.

 

Kreditprojekt für Praxisübernahme zieht viele Investoren an

Am Ende ist sie zweifach überzeichnet und Dr. Zeller erhält seinen Kreditbetrag von total 42 Investoren zu einem um rund 20 Prozent tieferen Zinssatz als er zuerst angeboten hat. Nach Auktionsschluss zahlen die Investoren ihre jeweiligen Tranchen auf ein swisspeers-Sammelkonto ein. Die Vertragswerke werden online verteilt und swisspeers zahlt den Kredit an Dr. Zellers Unternehmen aus.

Sogleich werden die ersten Renovationen durchgeführt. Anfang 2018 startet die Praxis frisch ins neue Jahr. Der bisherige Eigentümer kümmert sich nicht mehr um Modernisierung und Nachfolge, sondern nur noch um seine Patienten. Dr. Zeller realisiert weitere Skaleneffekte und stellt Gesundheitsleistungen effizienter zur Verfügung. Die 42 Investoren erhalten monatliche Zinsen und Kapitalrückzahlungen, 24 Monate lang. Sie haben eine rasche und effiziente Nachfolgeregelung für eine Hausarztpraxis möglich gemacht.

…und der KMU Kreditantrag für die Umsetzung ihres Nachfolgeprojektes im 2018 ist bei swisspeers nur ein Klick entfernt.

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.