Nachfolge-Kongress: 5 Schlüsselthemen zur Firmen- Nachfolge

Das eigene Unternehmen an den Nachfolger weiterzugeben, birgt einige Herausforderungen. Umso wichtiger sind die Vorbereitung und der Aufbau von Know-How über die Vorgehensweise. An einem Fachexpertenanlass für KMU wird das Thema Nachfolge vollumfänglich aufgearbeitet und präsentiert. Durch konkrete „Checklisten“ aus verschiedenen Business-Umfeldern soll jeder für sich den direkten Nutzen ziehen können. Im heutigen BLOG Post stellen wir Referenten und Inhalte des Anlasses vom 14.11. in Burgdorf kurz vor. 

 

Thema 1: Stolpersteine beim Firmenverkauf - Hans Jürg Domenig

Heinz B. wähnte sich bereits in der Pension, als er seine Firma zurücknehmen musste. Der Nachfolger war kläglich gescheitert. Peter S. freute sich über den satten Verkaufspreis bis ihm die Steuerrechnung ins Haus flatterte. Christine Z. hatte bereits seit zwei Jahren ihre Nachfolgerin bestimmt, die allerdings am Tag der Unterschrift kalte Füsse bekam und die Kündigung einreichte. Mit professioneller Planung und Beratung können solche Probleme vermieden werden.

Hans Jürg Domenig ist Nachfolgeberater und Experte in Fragen Firmen-Verkauf. Sein Unternehmen NachfolgeVerkauf hat es sich zum Ziel gesetzt, Unternehmern bei der Suche nach geeigneten Nachfolgern zu helfen. Schnelligkeit, Diskretion und Erfolgsorientierung sind dabei zentrale Elemente. Hans Jürg zeigt am Nachfolgekongress auf, welche Stolpersteine beim Firmenverkauf vermieden werden können. Dies erspart dem Verkäufer hundertausende von Franken und viel Ärger. 

Hans Jürg Domenig

Website NachfolgeVerkauf: http://www.firmen-nachfolge-verkauf.ch/index.php/neuheiten

 

Thema 2: Der Wert von immateriellen Gütern – Martin Thomann

Bei der Frage, ob ein Unternehmen an einen Nachfolger übergeben oder verkauft werden soll, spielen die immateriellen Werte eine wichtige Rolle. Dazu gehören Patente, Marken, Designs oder auch Produktionsgeheimnisse. Diese immateriellen Werte können sich erheblich auf die Verkäuflichkeit und den Verkaufspreis auswirken, weswegen ihnen besondere Beachtung geschenkt werden sollte.

Martin Thomann ist bei der Anwaltskanzlei Fuhrer Marbach & Partners tätig. Dabei ist er auf die Bereiche Vertragsrecht und Markenrecht spezialisiert und unterstützt seine Klienten beim Erwerb, der Verwaltung sowie der Durchsetzung von Marken- und Designrechten. Beim Nachfolgekongress zeigt er auf, worauf man bei den immateriellen Werten achten muss, um eine erfolgreiche Nachfolge zu realisieren.

Thomann Martin

Website FMP Fuhrer Marbach & Partners: https://www.fmp-law.ch/de

 

Thema 3: Organisatorische, emotionale und kulturelle Aspekte von Nachfolgelösungen – Markus Guldimann

Befragungen haben ergeben, dass die entscheidenden «kritischen Erfolgsfaktoren» bei der Unternehmensnachfolge weder finanztechnische, juristische noch steuerrechtliche Fragen sind. Die grösste Herausforderung sind strategische, organisatorische, emotionale und kulturelle Themen. Frühzeitig angegangen, lassen sich diese Fragen meist rasch erkennen und beantworten. 

Markus Guldimann leitet die Firma ideeTransfer und ist Experte im Bereich Unternehmens- und Personalentwicklung. In seinem Unternehmen ist er unter anderem zuständig für das Marketing, die Verkaufsförderung und die Produktentwicklung. Markus präsentiert am Nachfolgekrongress Themen mit strategischen, organisatorischen, emotionalen und kulturellen Aspekten, welche bei der Nachfolge nicht vergessen gehen dürfen.

Markus Guldimann

Website ideeTransfer: http://ideetransfer.ch/ueber-uns/hauptsitz/markus-guldimann/

 

Thema 4: Starke Marken sind mehr Wert! – Christine Kohli

Es ist eine Binsenwahrheit, dass sich Marken leichter verkaufen als No name-Produkte. Denn Marken profitieren von einem höheren Bekanntheitsgrad, und dieser ist wiederum an Entwicklung, Erfahrung, Know-how, Vertrauen und Tradition gebunden – alles positive Wiedererkennungssignale. Wer also den Verkauf seines Unternehmens plant, ist gut beraten, die Marke zuvor zu pflegen.

Christine Kohli ist Expertin für Marketing, Kommunikation und Webdesign. Sie arbeitet bei der Werbeagentur Fruitcake, welche sich auf die Bereiche Marketingkommunikation, Branding, Webdesign und Social Media Managment spezialisiert hat. Am Nachfolgekongress gibt Christine wertvolle Tipps zum Thema Marketing, Erscheinungsbild und Kommunikationsmittel.

Christine Kohli

Website Fruitcake: https://www.fruitcake.ch/

 

Thema 5: Finanzierung von Übernahmen – Alwin Meyer

Eine der grösseren Herausforderungen des Unternehmensverkaufs ist die Finanzierung der Übernahme, da diese Grundlegend für den Erfolg der Nachfolgeregelung ist. Die Finanzierung gehört zwar zu den Aufgaben des Käufers, wird aber in den meisten Fällen eine Herausforderung für den Verkäufer, wenn ein fähiger Kandidat vorhanden ist, aber dieser den Kaufpreis nicht vollständig aufbringen kann.
Die Finanzierung von Übernahmen beruht dabei auf drei Pfeilern: Der Unternehmensbewertung (Preis), der Mittelbeschaffung (Finanzierung) und der Strukturierung der Finanzierung (Ausführung). 

Alwin Meyer ist Mitgründer und Leiter der Firma swisspeers. Er ist Experte in Sachen alternativer Finanzierungsformen und bietet mit seinem Unternehmen solche Alternativen an. So stellt er am Nachfolgekongress eine Checkliste für die drei Pfeiler der Nachfolgefinanzierung vor.

Alwin Meyer

Website swisspeers: www.swisspeers.ch

 

Überblick Nachfolgekongress 

Nachfolge-Kongress

Datum: 14. November 2018

Ort: Bankettsaal des Restaurant Schützenhaus, 3400 Burgdorf

Zeit: 17.00 -19.00 Uhr

Preis: CHF 40.00 / Sonderpreis für Mitglieder eines Gewerbevereins: CHF 30.–

 

Hier anmelden

Author