Digtial und persönlich: east#digital bringt 200 digitale Köpfe zusammen

Christoph Lanter, Unternehmer, Investor, Moderator und Verwaltungsrat im Medienhaus Metrocomm AG ist Mitinitiator von east#digital und der east#digital Konferenz am 23. September im Startfeld in St.Gallen. Themen sind u.a. Künstliche Intelligenz, Startups und hirngerechte Informationskultur. Christoph's Beweggründe, die Konferenz ins Leben zu rufen und warum swisspeers als Partner dabei ist, im heutigen Blog Post + Bonus 5 Gratistickets.

 

Interview mit dem Initiator von east#digital

Christoph Lanter

Christoph Lanter hat bereits während seines BWL-Studiums eine Webagentur gegründet und diese vor 3 Jahren nach 16 Jahren Aufbau verkauft. Seither betätigt er sich als Verwaltungsrat, organisiert und moderiert Konferenz und bleibt im Herzen Unternehmer. Er stand mir in seiner Rolle als Mitinitiator und OK Präsident von east#digital Red & Antwort.

 

Alwin: Was waren Deine Beweggründe die east#digital conference zu initiieren?

Christoph Lanter: Im Rahmen des Magazins LEADER haben wir 2019 erstmals einen ‘LEADER Digitial Award’ für Unternehmen lanciert. Die Award Verleihung an digitale Leuchtturmprojekte, begleitet von der bekannten SRF-Moderatorin Daniela Lager, war ein grosser Erfolg. Das hat uns dazu bewogen, das Thema der Digitalisierung in der Ostschweiz breiter und permanenter zu lancieren.

Wir haben east#digital gegründet und bauen eine Plattform auf für die Vernetzung der digitalen Community in der Ostschweiz. Es soll ein regionaler Hub für alle Aspekte der Digitalisierung sein und technologie-affine Personen ansprechen, vernetzen und informieren, basierend auf 3 Pfeilern:

  1. Das dreimal jährlich auf Papier (!) erscheinende east#digital Magazin begleitet den digitalen Wandel.
  2. Eine digitale Plattform: mit eigener Redaktion werden Neuigkeiten aus der digitalen Welt recherchiert und redigiert. Damit soll Transparenz geschaffen werden zu einem dominierenden Thema der heutigen Zeit.
  3. Alle 2 Jahre wird die east#digital conference durchgeführt als Tageskonferenz zu digitalen Themen und als offline Vernetzungsmöglichkeit für digitale Shapers.

 

Digitalisierung ist ein weites Feld - Wie habt ihr die Themenschwerpunkte der Konferenz ausgewählt?

Christoph Lanter: Ich bin bei meinen Tätigkeiten mit vielen spannenden Personen in Kontakt. Aus diesen Kontakten und der Aktualität haben sich die Themen entwickelt:

  1. Künstliche Intelligenz wird uns als Gesellschaft immer mehr beschäftigen und insbesondere die Fragen rund um Chancen und Risiken. Während Exponenten wie Elon Musk davon ausgehen, dass uns die Künstliche Intelligenz überholen wird, sind Unternehmer wie Jack Ma von Alibaba der Meinung, dass der Mensch der Maschine immer überlegen sein wird (siehe hier: Elon Musk VS Jack Ma Highlights - Elon Disagree's With Ma's AI Views). Mit dem Neurowissenschaftler Pascal Kaufmann, dem Gründer von Starmind, haben wir einen eloquenten Key Note Speaker zum Thema gewonnen.  
  2. Das Startup Thema finde ich passend für unsere Konferenzlocation und ein sehr wichtiges, weil von Startups Innovation ausgeht. Mit Anja Graf, der Gründerin von Visionaparments und Jurorin der Startup Sendung «Höhle der Löwen» präsentiert eine ausgewiesene Expertin ihre Geschichte und ihre Erkenntnisse.
  3. Hirngerechte Informationskultur: Schliesslich ist die massive Informationsflut, die blitzartige Verbreitung von alternativen Fakten und Verschwörungstheorien ein Ausfluss der modernen Kommunikationsformen, die uns täglich beschäftigen. Mit Prof. Dr. Maren Urner zeigt uns eine ausgewiesene Spezialistin auf, wie wir beruflich und privat eine hirngerechte Informationskultur leben können.

 

Alwin: Wir von swisspeers sind Euere Partner für die Konferenz. Wie bist du auf uns gestossen?

Christoph Lanter: Als aktiver Investor auf der swisspeers Plattform haben wir uns kennengelernt an einem Eurer Anlässe. Bei einem Mittagessen haben wir uns über das noch unbearbeitete Potential Eurer Online Plattform in der Ostschweiz unterhalten. Ich finde ihr passt als neuer cooler Hauptsponsor sehr gut in unser Ökosystem und als Vertreter der New Economy werdet ihr mit Eurem Workshop einen Mehrwert für die Konferenzteilnehmer bringen.

Und schliesslich ist die Frage, wo der Osten der Schweiz beginnt eine Frage der Perspektive und im digitalen Raum sowieso wenig relevant.

Herzlichen Dank Christoph, wir freuen uns die east#digital Konferenz an Eurer Seite aktiv mitgestalten zu dürfen. 

east_digital_conference

Die Key Note Speakers - Digital Leaders

Die Konferenz teilt sich auf in Impulsreferate der Key Note Speakers und zwei Sessions mit Workshops. Hier die Kurzbiografien der Key Note Speakers aus dem Konferenzprogramm:


Pascal Kaufmann, Neurowissenschaftler

Der ETH-Alumnus und Neurowissenschaftler Pascal Kaufmann, Gründer und Visionär von Starmind, spricht über die «Zukunft menschlicher Intelligenz – die Symbiose von Mensch und Maschine». Kaufmann steht hinter dem Schweizer Mindfire-Programm, das menschenartige künstliche Intelligenz schaffen will. Fasziniert von Robotern, Cyborgs, künstlicher Intelligenz und Gehirnforschung, erforschte der KI-Tech-Unternehmer die Schnittstelle zwischen Gehirnen und Robotern an der Chicago Medical School

 

Anja Graf, Visionapartments, Höhle der Löwen

 Anja Graf gründete Visionapartements 1999 und vermietet seither Wohnungen mit Service und Stil. Das Unternehmen ist in kurzer Zeit vom Start-up zum Schweizer Marktführer avanciert und bietet heute in Berlin, Frankfurt, Lausanne, Vevey, Warschau, Wien, Zug und Zürich über 1800 eigene Apartments auf Zeit an. Dank Grafs Unternehmergeistes und ihrer Erfolgsbilanz war sie als eine der fünf Löwen in «Die Höhle der Löwen Schweiz», der Start-up-Show von TV24, zu sehen.

 

Prof. Dr. Maren Urner, Neurowissenschaftlerin

Maren Urner steht für wissenschaftliche Expertise und eine nachhaltige Denkweise, gepaart mit Charme und Witz. Sie erklärt, was wir gewinnen, wenn wir die Irrwege unseres Gehirns besser verstehen – als Individuen, beruflich und gesellschaftlich. Als Pionierin für eine «hirngerechte Informationskultur» tritt sie als Impulsgeberin an. Urner lädt ihr Publikum ein, sich selbst und die eigene Wahrnehmung neu zu hinterfragen. Sie plädiert für einen Blick über den Tellerrand und das Wechseln der Perspektive.

 

Roland Siegenthaler, Cartoonist

Roland Siegenthaler von echtpraktisch.ch fasst die Referate bei east#digital conference echt praktisch in Bildform zusammen und präsentiert sie umgehend. Zudem bietet er einen Workshop an, wie man seine Ideen echt praktisch visualisiert. Siegenthaler freut sich, wenn geniale Ideen und komplexe Botschaften in die Hirne des Publikums finden – und wie immer wieder neue Kunden den Wert von Bildern in der Kommunikation entdecken.

 

Das Konferenzprogramm

Konferenzprogamm east digital

Die weiteren Eckdaten der Konferenz

 

Die aktiven Partner der east#digital

Unternehmen online finanziert direkt durch private und institutionelle Investoren.

 

Ditigal Contenthouse  Content Creator und Content Publisher für Schweizer Unternehmen

 

Digital chrisign Konzeption und Entwicklung von Web-Projekten

 

Tibits Restaurant Catering an der Konferenz

 

digital IT St.Gallen rockt «IT rockt!» ist ICT Cluster der Ostschweiz. Die Initiative ist ein Zusammenschluss der ICT-Unternehmen, Bildungsinstitute und Netzwerkpartner der Region. IT rockt! sponsort Bier & Bratwurst am Abend ;)

 

Prime Computer digital Prime Computer liefert Technologien – so beständig wie die Schweizer Natur. Ihre intelligent konzipierten Mini-PCs und Server erlauben Unternehmen ihre ambitionierten Digitalisierungs- sowie Umweltziele zu erreichen und gleichzeitig die Betriebskosten zu senken.

 

Stadt St. Gallen

 

Startfeld Startfeld ist das Netzwerk für Innovationen und Start-ups rund um den Säntis. In allen Phasen der Innovation unterstützt Startfeld ambitionierte Gründerinnen und Gründer sowie etablierte KMU, die offen für Impulse sind und Neues vorantreiben. Startfeld ist der Locationpartner der east#digital Konferenz.

 

Amt für Wirtschaft Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons St.Gallen

 

pro placment Kompetent, kompromisslos und lösungsorientiert begleitet pro placement seit Jahrzehnten unzählige Starts, Landungen und Transfers in der Berufswelt.

 

kaffee-erlebnis Kaffee vom Bohnenmeister. 

 

Ostschwiez Druck Drucken in der Ostschweiz

 

Think Tank Thurgau der TTT Veranstaltungen und initiiert Projekte, die sich mit politischen, wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und kulturellen Veränderungen und Entwicklungen befassen und für den Kanton und die Region mittel- und langfristig von Bedeutung sein können.

 

Thurgau Tourismus

 

St. Galler Tagblatt Das St. Galler Tagblatt ist eine Schweizer Regionalzeitung.

 

Leader digital Seit 2002 widmet sich das Magazin LEADER voll und ganz dem Unternehmertum und Politgeschehen in der Ostschweiz sowie im Fürstentum Liechtenstein.

 

0.- statt 295.- --> 5 Gratis-Tickets von swisspeers

Ticket east#digitalTickets sind für CHF 295.- auf eastdigital.ch verfügbar: https://www.eastdigital.ch/conference.htm 

swisspeers vergibt 5 Gratistickets exklusiv an swisspeers Kunden. Die Ticketcodes werden in der Reihenfolge des Eingangs vergeben. 

Gratis Ticket beantragen

 

Hier das Tagungsprogramm als .pdf herunterladen: TAGUNGSPROGRAMM

Author

Alwin Meyer

Gründer Fintech Startup swisspeers AG, Porträt NZZ