Geschäftskredit erhalten: Schweiz auf Rang 73 von 190 Ländern

Die Weltbank gibt jährlich den Report «Ease of Doing Business» heraus. In dem Report publiziert sie ihre Analyse, wie einfach sich das 'Geschäften' in 190 Ländern gestaltet. Die Spezialisten der Weltbank untersuchen wie das regulatorische Umfeld im jeweiligen Land das Betreiben von Unternehmen vereinfacht oder erschwert. Im Gesamtländerranking wird die Schweiz 2019 auf Rang 38 von 190 Ländern klassiert. 11 Bereiche werden untersucht, darunter die Einfachheit Geschäftskredite zu erhalten: Platz 73. 

 

Der Weltbankreport Report "Doing Business in 2019" im Überblick

Der seit 16 Jahren erstellte Report erfasst 11 Bereiche aus dem Lebenszyklus einer Firma, von der Gründung bis zur Auflösung:

  • Firma gründen: wie einfach ist es im analysierten Land ein Unternehmen zu gründen?
  • Grundstücke erwerben und eintragen lassen im Grundbuch
  • Einen Stromanschluss zu bekommen
  • Kredit zu bekommen
  • Schutz der Minderheitseigentümer
  • Steuern zahlen
  • Grenzüberschreitend Handel zu betreiben
  • Durchsetzbarkeit von Verträgen
  • Auflösung von Insolvenz


In jedem der Gebiete werden verschiedene objektive Kriterien beurteilt und mit einem Score versehen. Am Schluss werden die Länder basierend auf ihrem Gesamtscore in eine Reihenfolge gebracht. Daher sind vor allem die relativen Positionen gegenüber anderen Ländern spannend.

11 Bereiche Doing Business

 

Der Gesamtrang der Schweiz: Platz 38 von 190

Die Schweiz belegt im Gesamtrang Platz 38. Die Podestplätze für die geschäftsfreundlichsten Länder belegen:

  1. Neuseeland: nicht gerade ums Eck, aber landschaftlich schön.
  2. Singapur: Die «Schweiz Asiens» zeigt, wie's geht.
  3. Dänemark: sozusagen Visavis – hier sollten wir abgucken...

Der Gesamtscore der Schweiz aus dem Report visualisiert das Gesamtranking im Vergleich zu anderen OECD Ländern:

Score Schweiz

Rang 38 der Schweiz im Vergleich (Quelle: Ease of Doing Business Switzerland Seite 4)

 

Platz 38 der Schweiz entschlüsselt

In den oben beschriebenen 11 Bereichen ergeben sich Teilrankings (ein Teilbereich wurde nicht erhoben im 2019 Report, daher nur 10 Balken in der Grafik unten). Am besten schneiden wir ab, wenn’s darum geht, Elektrizität zu erhalten mit Platz 11 oder einen Grundbucheintrag zu machen (Platz 16). Am schlechtesten rangieren wir beim Schutz von Minderheitsaktionären, eine Firma zu starten und einen Geschäftskredit zu erhalten.

Score Schweiz aufgeschlüsselt

Rang 38 der Schweiz aufgeschlüsselt (Quelle: Ease of Doing Business Switzerland Seite 4) 

 

Geschäftskredit erhalten in der Schweiz – Note mangelhaft

Zwei Themenbereiche werden untersucht: die Stärke von Kreditmeldesystemen und die Wirksamkeit des Rechtes im Bereich Schuld und Konkurs.
Besonders ins Gewicht fällt, dass die Schweiz über kein zentrales Kreditregister verfügt, welches in einem öffentlichen Register aktuelle Informationen zum Rückzahlungsverhalten, zu unbezahlten Schulden und ausstehenden Krediten von Firmen und Privatpersonen vereinigt. In diesem Bereich landet die Schweiz einen Nuller. Weitergehende Informationen sind in der Schweiz teilweise vorhanden bei privatwirtschaftlichen Unternehmen wie CRIF, Creditreform oder Moneyhouse. In diesem Bereich erhält die Schweiz (Credit Bureaus) 25 von 100 möglichen Punkten.

Der zweite Themenbereich deckt die Wirksamkeit des Rechts im Bereich Schuld und Konkurs ab. Dabei misst der Index, wie gut die Rechte von Kreditnehmern und Kreditgebern geschützt sind und damit die Kreditvergabe erleichtern.
Score Kredit auftgeschlüsselt

Rang 73 Geschäftskredit erhalten aufgeschlüsselt (Quelle: Ease of Doing Business Switzerland Seite 4)

 

Fazit: Geschäftskredit erhalten leichter machen

Die Kreditvergabe in der Schweiz würde vereinfacht, indem das ganze Kreditsystem transparenter wird. Transparenz auf allen Seiten hilft, dass kreditwürdige Firmen schnell und unkompliziert ihre Projekte finanzieren können. Auf der anderen Seite würde Transparenz helfen, nicht kreditwürdige Unternehmen und Personen vom gesamten schweizerischen Kreditsystem fernzuhalten.


In der Schweiz steht dem der Föderalismus im Weg, sei es, dass die Betreibungsämter keine schweizweiten Informationen verfügbar machen oder kein zentrales Kreditregister existiert. Ein offenes Betätigungsfeld für Startups oder für Politiker?


In der Schweiz gibt es mehr als 10 Crowdlending Plattformen, welche den Zugang zu Geschäftskrediten mit dem Peer-to-Peer Ansatz vereinfachen. Wir von swisspeers setzen bei der Kreditvermittlung auf Transparenz und Einfachheit. Lesen Sie hier, wie das funktioniert:

E-Book herunterladen

Author

Alwin Meyer

Gründer Fintech Startup swisspeers AG