Private Debt für private Anleger

Die Digitalisierung öffnet Investoren neue Anlagemöglichkeiten. Privatanleger beispielsweise können in für sie bisher unerreichbare Anlageklassen wie Private Debt investieren. Diese swisspeers-Kreditprojekte finden aber nicht auf internationalen Finanzmärkten statt, sondern auf dem Werkplatz Schweiz. Hier können sich Anleger und Firmen auf Augenhöhe begegnen, indem sich auf swisspeers private Investoren und Kredit suchende Unternehmen direkt treffen. Kapitalanlage, Verzinsung und Rückzahlung erfolgen vollständig in Schweizer Franken.

Für Anleger ist eine Diversifikation ihres Fixed Income Portfolios mit Unternehmenskrediten an Schweizer KMU interessant:

 

1) Verzinsung in Schweizer Franken

Das natürliche Ziel der wohl meisten Anleger ist die Erwirtschaftung einer positiven Rendite auf ihren Investitionen. Mit Anlagen in Schweizer KMU-Kredite erzielen Investoren eine attraktive Verzinsung von 3 bis 9% p.a. in Schweizer Franken (je nach Bonität und Laufzeit).

 

2)  Diversifikation dank tiefer Korrelation

Professionelle Anleger wollen eine positive Portfoliorendite mit möglichst geringem Risiko erzielen. Schweizer KMU-Kredite von swisspeers diversifizieren die Marktrisiken, weil es mit dieser Art von Private Debt nahezu keine Vernetzung (Korrelation) mit den Finanzmärkten gibt. In der Regel nehmen weder die Kreditnehmer noch deren Kunden oder Lieferanten direkt am Geld- und Kapitalmarkt teil.  Selbstverständlich dürfen aber die spezifischen Risiken eines Kreditprojekts nicht ausser Acht gelassen werden.

 

3)  Kosteneffizienz auch mit Private Debt

Crowdlending ermöglicht effiziente Transaktionen in Private Debt für alle Teilnehmer. Anleger können direkt und ohne Zwischenschaltung von teuren Finanzintermediären in Schweizer KMU-Kredite investieren. Schweizer KMU können schneller und effizienter Fremdkapital beschaffen als auf traditionellen Wegen. Das gibt Unternehmern mehr Zeit für das operative Geschäft.  Die konsequente Automatisierung der swisspeers-Kreditplattform erlaubt eine transparente und faire Gebührenstruktur.

 

4) Transparenz von Beginn weg

Viele Anbieter von Finanzprodukten, insbesondere für neue Anlageklassen, scheuen die Produkttransparenz aus Angst vor Nachahmern. In solchen «Märkten von Vertrauen» werden Informationsasymmetrien dann durch gesetzliche Interventionen geregelt. Bei swisspeers ist die neue Anlageklasse Private Debt für private Investoren bereits transparent. Investoren haben in ihrem Portal Zugang zu allen Informationen über die laufenden Kreditprojekte und ihr eigenes Portfolio. Anleger entscheiden damit selber, wie gut eine Anlagemöglichkeit zur ihren Bedürfnissen und ihrer Risikofähigkeit passt.

 

Private Debt für private Anleger Bild: Auf der swisspeers-Plattform bekommen Investoren bequem eine gute Übersicht ihrer
„Boote im Hafen“

 

 5) Liquidität dank Amortisation

Anlagen in privaten Märkten wie Private Debt sind nicht börsenkotiert. Investoren erwarten für diese Illiquidität der Anlagen eine höhere Rendite, die sogenannte Liquiditätsprämie. Investoren auf der swisspeers-Plattform müssen während der Laufzeit eines Schweizer KMU-Kredites nicht auf Liquidität verzichten: Schweizer KMU amortisieren ihre Kredite monatlich. Dadurch erhalten Investoren monatlich einen Teil ihrer eingesetzten Mittel zurück und haben wieder liquide Mittel.


Swisspeers steht Privatanlegern, Investoren und Vermögensverwaltern gern zur Seite, welche die neue Anlagemöglichkeit der Schweizer KMU-Kredite in ihre Portfolios aufnehmen wollen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.


Telefontermin vereinbaren

Author