„Ich kann plötzlich grössere Kunden anziehen“

Das auf Firmen-IT mit Apple-Computern spezialisierte Informatikunternehmen iLötscher hat sich mit einem swisspeers-Kredit einen neuen Web- und Markenauftritt sowie den Ausbau des Unternehmens finanziert. Gründer und Inhaber Nadeesh Lötscher war Ende 2016 einer der ersten, die über unsere Plattform einen Kredit beantragt haben. Sein Fazit fällt sehr positiv aus.

Alwin Meyer: Was macht Ihr und wie seid ihr anders als andere in diesem Geschäft?

Nadeesh Lötscher: Ich habe einige Jahre bei Apple an der Zürcher Bahnhofstrasse als Business Manager gearbeitet. Immer wieder ist mir bei Firmenkunden aufgefallen, dass sie zwar die Hardware kauften, dann aber mit Inbetriebnahme und spezifischen Konfigurationen Probleme hatten. Deshalb habe ich mich 2010 in diesem Bereich selbstständig gemacht und die Firma iLötscher gegründet. Heute beschaffe und unterhalte ich Mac-Umgebungen für einige namhafte Firmen in der Region Zürich.

Alwin: Wie bist Du auf swisspeers aufmerksam geworden?

Nadeesh: Ihr habt noch vor Eurem Start eine Umfrage auf LinkedIn durchgeführt, an welcher ich teilgenommen habe. Daraufhin haben wir uns am HB Zürich auf einen Kaffee getroffen, um meine Kreditwünsche zu besprechen. Als IT-Spezialist hat mich aber auch Eure Plattform sehr interessiert. Anschliessend habe ich online meinen Kreditantrag ausgefüllt. Ich glaube das war eine Pioniertat – ich war einer der ersten!

Alwin: Beschreibe uns kurz das Projekt, welches Du bei swisspeers finanziert hast.

Nadeesh: Der Unternehmenskredit soll uns in der nächsten Wachstumsphase von 2017 bis 2020 helfen, Firma und Mitarbeitende weiter zu entwickeln. Das Geld wird in drei Bereichen verwendet: Es finanziert einen neuen Arbeitsplatz für Apple-Systemtechnik, eine neue Webpräsenz, ein Rebranding und den Markenschutz.

Alwin: Wie hat der Kreditantragsprozess für Dich funktioniert?

Nadesh: Ich habe den Prozessablauf durchgearbeitet, alle Unterlagen bereitgestellt und den Antrag abgeschickt. Anschliessend haben wir ein- oder zweimal telefoniert. Vor allem den Investitionsplan haben wir nochmals überarbeitet. Insgesamt verlief alles sehr einfach: Von der Eröffnung eines Accounts bis zum Abschicken des Kreditantrags erlebte ich einen kundenfreundlichen und durchdachten reibungslosen Prozess.

Alwin: Danke Nadeesh! Nachdem Du den Kredit ausgeschrieben hast, wie hast Du die 20-tägige Auktionsphase erlebt?

Nadeesh: Ich habe jeden Tag auf meiner Auktion machgeschaut, wie sich das Interesse entwickelt. Die ersten 40‘000 Franken waren nach einer Woche zusammen. Dann kamen die Herbstferien 2016. Wir waren alle etwas nervös, weil es jetzt langsamer ging. Viele Eurer Investoren verreisen wohl in den Herbstferien! Nach einer weiteren Woche war der Kredit aber erfolgreich finanziert.

Alwin: Welche Schritte folgten dann, bis Du das Geld erhalten hast?

Nadeesh: Schon eine Woche nach dem Auktionsende hatte ich das Geld auf dem Konto. Das war schneller als ich erwartete und es lief alles reibungslos ab.

Alwin: Seit November 2016 verfügst Du über das Geld. Welche der geplanten Investitionen sind schon erfolgt?

Nadeesh: Wir haben rund 10‘000 Franken in den neuen Webauftritt investiert. Ich bin stolz auf die Seite, denn sie zeigt effektiv Wirkung. Ich kann plötzlich grössere Kunden anziehen. Das schreibe ich grossteils dem professionelleren Auftritt zu. Mit der neuen Webseite erfolgte auch das Rebranding. Ausserdem habe einen neuen Mitarbeitenden eingestellt. Es ist ein ehemaliger Apple-Arbeitskollege. Als Business Specialist unterstützt er die Implementierung von MAC-Systemen und deren Unterhalt bei unseren Kunden. Eine weitere Tranche floss ins Marketing, den Rest des Geldes halte ich als Reserve. Diese möchte ich nutzen, wenn ich für einen grösseren Kunden eine Bestellung vorfinanzieren muss.

 

Bild: ILötscher Büro in Zürich

 

Generell hat mir der Kredit geholfen, meine Firma auf einen neuen Level zu bringen. Mit der realisierten Professionalisierung - der Website, neuen Mitarbeitenden und den erwähnten Reserven - kann ich eine neue Grösse Kunden bedienen. Und ich sage Dir, wir haben sehr viel zu tun! Ich bin optimistisch, dass wir weiter wachsen!

Alwin: Deine Empfehlung an zukünftige Kreditnehmer?

Nadeesh: Vollständige und aktuelle Unterlagen sind sicher eine Grundvoraussetzung für einen Kredit. Ausserdem empfehle ich, ein Crowdlending-Projekt überall im eigenen Netzwerk bekannt zu machen. Ich habe beispielsweise Postings auf Social Media-Plattformen und auch bei Facebook und LinkedIn gemacht.

 

Alwin: Lieber Nadeesh, herzlichen Dank für die Einblicke in Dein Geschäft. Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg!

 

Author

Alwin Meyer

Gründer Fintech Startup swisspeers AG