Mezzanine Darlehen: erste Anwendung mit Colada Group

Die Zwischenfinanzierung der colada group GmbH stellt den ersten Anwendungsfall für unser Mezzanine Modell dar. Andrea Salce, Gründer und Eigentümer der colada group gibt einen Einblick in seine stark wachsende Firma, ihr Produkt und erzählt, warum er die Mezzanine Finanzierung von swisspeers gewählt hat. Das Mezzanine Darlehen der colada group steht aktuell zur Finanzierung durch Investoren auf unserem Marktplatz.

 

Erfolgsfaktor: Horizontale Integration im Marketing

Alwin Meyer: Was macht Ihr und wie seid ihr anders als andere Unternehmen in diesem Geschäft?

Andrea Salce: colada bietet Applikationen für die nahtlose Digitalisierung von Marketing-Aktivitäten an. Mit unserer Lösung wollen wir alle Anwendungen im Marketing und in der Live Kommunikation horizontal integrieren. Wir glauben, dass die Zusammenarbeit und die nahtlose Integration mit allen Stakeholdern des Marketings einen grossen Effizienzgewinn mit sich bringt und ein wichtiger Erfolgsfaktor bei der Planung und Durchführung von Marketing-Aktivitäten aller Art ist.223 BLOG Bild Mezzanine Darlehen colada

Abbildung: Marketing & Eventmanagement mit colada

Ich glaube wir gehen als einzige auf die Stakeholder in der Unternehmung ein. Typischerweise arbeiten nur die Marketingspezialisten im Unternehmen mit klassischen Customer Relationship Managment (CRM) Lösungen. Wichtig ist unseres Erachtens, dass Mitarbeiter aus den verschiedensten Abteilungen einbezogen werden und sofort ohne Schulung an einer Marketingkampagne mitwirken können.

Beispiel Volkswagen: Volkswagen hält mit unserem System über 35 Länder hinweg alle Marketingmassnahmen für die Euro 2020 für alle involvierten Mitarbeiter jederzeit zugriffsbereit. Das beinhaltet Bandenwerbungen, Handling der Transporte, Tickets und Hotels für Kunden etc. Das wird alles im System aufgesetzt und abgerufen. So kann beispielsweise ein Mitarbeiter in Italien zugreifen und Ressourcen im System nutzen. Selbst die Gäste sind im System aufgesetzt und kriegen einen sicheren Zugang.

Hohe Innovationskraft: Darüber hinaus unterschieden wir uns durch unsere hohe Innovationskraft und die Fähigkeit neue Funktionen schnell auf den Markt zu bringen. So kommen wir z.B. am 1. August mit neuen Funktionen, die es so im Bereich Eventmarketing bisher nicht gibt.

Alwin Meyer: Wie siehst Du die Marketingbranche generell, wohin geht die Reise im modernen Marketing?
Andrea Salce: Die Branche ist in einem starken Umbruch und die durchgehende Digitalisierung ist das Gebot der Stunde. Durch Corona nimmt der Trend noch viel mehr Fahrt auf.

Marketing wird immer persönlicher und damit relevanter für die angesprochen Personen. Der Ansatz mit der Kanone auf Spatzen zu schiessen, kann man sich im Marketing nicht mehr leisten. Und das betrifft die Marketingfunktion nicht nur im Aussenauftritt, sondern besonders auch im Unternehmen. Marketing muss unternehmensübergreifend digital und durchgehend implementiert sein – alle Stakeholders im Unternehmen müssen abteilungs- und länderübergreifend mitgenommen werden. Nur so erreiche ich hohe Relevanz im Markt und bei den angesprochenen Zielkunden.

 

Hin zum Standardsoftware Anbieter: colada365 – die sichere Cloudlösung

Andrea Salce: Für den modernen übergreifenden und konsistenten Einsatz haben wir ein voll mandantenfähiges «Cloud-Native» System entwickelt. Alle unsere Kunden sind immer auf derselben Softwareversion und der Techstack ist für alle derselbe. Cloud löst in grossen Unternehmen aber auch immer Sicherheitsbedenken aus. So sind wir an der ISO Zertifizierung daran und bringen Sicherheit und Privacy auf geprüftem Level mit. Unter anderem können Kunden nun auch ihre eigenen Verschlüsselungs-Keys einsetzten und stellen so sicher, dass ausser ihnen wirklich niemand anderes an die Daten kommt.

Sakeholder Workflow mit colada365

Abbildung: Enterprise Event Management mit colada365

 

colada365 – die umfassende Marketing Lösung: 3 Kundenbeispiele

colada365 ist eine modulare Software, die als integriertes Marketing-Betriebssystem die Arbeit vereinfacht. Die offene Plattform deckt alle Bedürfnisse ab, die in der digitalen Wertschöpfungskette von Eventmanagement und Marketing entstehen. Das colada-Team bietet einen Fullservice, um die Marketingaktivitäten professionell und integriert zu planen, aufzubauen und umzusetzen. Drei Kundenbeispiele:

 

1. Ein Healthcare Anbieter - Compliance als Treiber

Im Auftrag eines Herstellers von Implantaten digitalisieren wir zurzeit die zentralen Marketing-Prozesse in Form eines modernen Marketing-Betriebssystems. Die grosse Herausforderung dabei liegt darin, dass im Bereich Healthcare strikte Vorschriften gelten was Marketing- und Vertriebs-Aktivitäten angeht. Unsere neue Plattform eignet sicher besonders für den Einsatz in Unternehmen, die möglichst alle Marketing-Prozesse digitalisieren müssen, um den heutigen Compliance-Anforderungen gerecht zu werden.

 

2. NZZ / Swiss Economic Forum - alle Funktionen im Einsatz

Das zur NZZ-Gruppe gehörende SEF (Swiss Economic Forum) ist Veranstalter des wichtigsten Wirtschafts-Kongresses der Schweiz, sowie weiterer Konferenzen zu verschiedensten Themen.

Das SEF hat sich für colada als Partner entschieden, um alle Marketing- und Logistik-Prozesse rund um Ihre Aktivitäten auf einer zentralen Plattform abzubilden. Das beginnt bei den Planungsprozessen, über die Gäste-Registrierung und Bezahlung inkl. Hotels bis hin zur volldigitalen Abrechnung.

Diese auf mehrere Jahre ausgelegte Zusammenarbeit gilt für colada zudem als Show-Case, denn alle verfügbaren Funktionen und Module werden beim SEF eingesetzt.

 

3. Volkswagen AG - weltweite integrierte Plattform für das Fussball Sponsoring

Volkswagen hat sich entschieden, im Sponsoring voll auf die Karte des internationalen Fussballs zu setzen. Im Rahmen dieses Engagements löste VW dann auch Daimler als Sponsor des DFB ab, wurde zu einem der Hauptsponsoren der EURO2020 sowie einiger anderer europäischer Ligen.

Im Rahmen dieses Engagements wurde weltweit eine digitale Plattform ausgeschrieben, um in den nächsten drei Jahren alle Marketing-Aktivitäten inkl. Ticketing und Kommunikation zu planen und umzusetzen.

Anfangs 2019 erhielt colada diesen prestigeträchtigen und umfassenden Auftrag und kann damit ein für die Zukunft sehr wichtiges Standbein im Bereich Sport-Marketing aufbauen.

 

Die Finanzierung mit dem ersten finanzmarkttheoretisch fundierten Mezzanine Modell für colada

Alwin Meyer: Wie bist Du auf swisspeers gestossen?
Andrea Salce: Ich habe euch bereits in euren Anfängen 2016 kennengelernt. Eine LinkedIn Kampagne von euch ist mir damals ins Auge gestochen. Später wurde dann die erste Wachstumsfinanzierung via swisspeers ermöglicht. Und jetzt haben wir zusammen die erste Mezzanine Finanzierung strukturiert (Was ist Mezzanine Kapital?).


Alwin Meyer: Wie ist es zur Mezzanine Finanzierung gekommen?
Andrea Salce: Wir waren bisher von Lieferanten und später von euch finanziert. Andere Finanzierer haben uns und das was wir machen nicht verstanden. Einer meinte z.B. eine Schreinerei, das habe Hand und Fuss, da sehe man was man finanziert. Software sei halt nichts Handfestes...

Die Idee zum Mezzanine Darlehen kam zustande, als ich im September 2019 mit Urs Schärrer dem leitenden Kreditspezialisten von swisspeers darüber gesprochen habe, wie wir unser Wachstum finanzieren sollen. Er meinte wir müssten jetzt mal eine Eigenkapitalrunde ins Auge fassen. Allerdings wollten wir das zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht, da wir uns dafür noch zu klein fühlen, respektive zu viele Anteile an der Firma abgeben müssten.

So sind wir mit Urs auf die Idee der Zwischenfinanzierung mit Mezzanine Kapital, in Form eines partiarischen Darlehens gestossen, als Grundlage für den nächsten Wachstumsschritt. Später werden wir uns wahrscheinlich für Drittinvestoren auf der Eigenkapitalseite öffnen.

 

Finanzierung des Wandels zum Standardsoftware Anbieter

Andrea Salce: Mit colada365 machen wir den Schritt vom Software-Entwickler zum Standard-Software-Anbieter. Jetzt können wir Standard-Produkte und Services mit entsprechendem Skaleneffekt vermarkten. Dafür stehen Investitionen an in unser eigenes Marketing und in den Verkauf in der Schweiz und in Deutschland. Das wollen wir finanzieren mit dem swisspeers Mezzanine Darlehen.

 

Das Mezzanine Darlehen der Colada Group

Wie das swisspeers Mezzanine Modell funktioniert, haben wir im Blog Post letzte Woche erklärt. Der Anwendungsfall Colada gestaltet sich wie folgt:

  1. Basiszins: Der Investor erhält einen Basiszins von 5% über die Laufzeit von 5 Jahren.
  2. Erfolgszahlung: Zusätzlich wird eine Erfolgszahlung ausgeschüttet, wenn Colada definierte Ertragsziele erreicht (siehe Details hier in der Kreditausschreibung nach Anmeldung). Das sind weitere rund 4.36% auf dem ausstehenden Kapital, die jährlich ausbezahlt werden, jeweils im Mai nach der Erstellung der Jahresrechnung.
  3. Zins bei Zielverfehlung: Erreicht die Firma die Ertragsziele nicht, steigt der Basiszinssatz im Folgejahr um 0.76% an.

 

Die Grafik zeigt die beiden Szenarien: 1) Ziel immer erreicht und 2) Ziel nie erreicht. In der Praxis sind auch Kombinationen möglich.
Mezzanine Darlehen - Zinsen

Abbildung: Investoren Zins je nach Szenario

Vorteil der so festgelegten Verzinsung ist, dass der Investor am Erfolg der colada Group partizipiert und gleichzeitig weiss, dass die Erfolgskennzahl nicht zu seinen Ungunsten beeinflusst wird. Dies aufgrund des Sanktionsmechanismus mit steigendem Zins bei Zielverfehlung. Auf der anderen Seite erhält Colada relativ günstig eine eigenkapitalnahe Finanzierung ihres Wachstums. Ein plus für alle!


Jetzt in das Mezzanine Darlehen von colada investieren

Jetzt in das Mezzanine Darlehen der Colada Group investieren und bis zu 9.36% Zins verdienen --> hier gehts zum Projekt

Mezzanine Darlehen

Author

Alwin Meyer

Gründer Fintech Startup swisspeers AG, Porträt NZZ