Wetten dass...? Unser Plantoid braucht Ihre Unterstützung!

Gestartet hat alles mit dem Anspruch den Digitaltag im November 2020 auch in Winterthur stattfinden zu lassen. Eine Gruppe von Enthusiasten und Unternehmern haben sich zusammengetan - dann ist es ein bisschen ausgeartet... und jetzt stehen wir vor der Verwirklichung von etwas Grossem. Genauer gesagt etwas 8 Meter Grossem. Wir bauen einen künstlichen Baum, einen Plantoid. Und dazu benötigen wir noch etwas Unterstützung...

Ein Plantoid ist ein Roboter, der wie eine Pflanze aussieht, wirkt und wächst. Unser Plantoid soll die Möglichkeiten der Digitalisierung auf interaktive und spielerische Art aufzeigen. Mit seinen Funktionen, seiner Ästhetik und physischen Präsenz wollen wir Diskussionen zur Digitalisierung auslösen.

 

Warum wir uns für Digitaltag und Plantoid engagieren

Wir bei swisspeers betreiben und entwickeln selbst ein digitales Geschäftsmodell und sehen in unserem täglichen Tun, wo viele Leute stehen in ihrer "persönlichen Digitalisierung" und auf der anderen Seite was alles kommen wird an Möglichkeiten.

Adrian Honegger, Chief Digital Officer der Bâloise Group, sagt es treffend : "Wir laufen heute mit einem Supercomputer mit enormer Rechenleistung im Hosensack herum. Dazu kommt das Internet. Lasst uns ehrlich sein, die digitale Transformation ist vorbei. Es geht jetzt viel mehr um die soziale und kulturelle Transformation." (Konferenz schweizeraktien.net)

Hier setzen wir an: Wir engagieren uns für den Digitaltag mit dem Plantoid weil wir es wichtig finden, dass wir neue Technologien so entwickeln, einsetzen und nutzen, dass alle davon profitieren und niemand zurückgelassen wird.

Der Plantoid soll ein spielerisches Symbol der Interaktion zwischen der digitalen und der realen Welt werden und möglichst viele Leute abholen auf der sich beschleunigenden Reise in eine immer digitalere Zukunft.

 

So sieht er aus: Visualsierung und Prototyp stehen

Video: Von der Idee zum Prototyp

 

Das sind seine Funktionen:

Der Digital Zwilling des Plantoid auf der Website / Mobile WebApp:

Der Plantoid wird mit minimaler Latenz genauso wie in der Realität in der mobilen Webseite abgebildet. Der User wird auf der App immer sehen was beim Plantoid passiert und er hat die Möglichkeit seine eigene Lichtabfolge oder die persönliche Version des Plantoid anzusehen.

Programmierbare Lichtanimationen

Der Plantoid spielt verschiedene Sequenzen von Lichtabfolgen (Blöcke) ab. Dies kann beispielsweise in den Farben eines Sponsors verlaufen. User werden via Website ihre eigenen Blöcke programmieren können. Ergänzend zu den Farben und Mustern wird auch eine Auswahl an Musik zur Verfügung stehen, welche die «Lichtshow» ergänzen kann.

Farbsplash Game

Ein Spiel bei dem Personen live vor Ort den Baum durch Bewegungen ihres Smartphones einfärben können. Durch den Smartphone-Kompass soll die Himmelsrichtung der Mitspieler ermittelt werden und mittels Beschleunigungssensor die Betroffenen teile des Plantoiden.

Synchrone Musik Visualisierung

Es lassen sich definierte Sounds auswählen und auf dem digitalen und realen Baum als Lichtanimation visualisieren. Der Sound wird auf dem eigenen Smartphone abgespielt.

Digitaler Zwilling des Plantoid

Interagieren mit dem Plantoid (Prototyp smoca)

 

Zukünftig soll der Plantoid mit einem Smart Contract auf einer Blockchain ausgerüstet werden, Abstimmungen durchführen können und für das Pflanzen von realen Bäumen Geld einsammeln. Und das sind nur zwei von vielen weiteren Ideen wie der Baum sich weiter entwickelt und 

 

Wohin der 8 Meter hohe Plantoid kommt

Für seinen ersten Standort vor und während des Digitaltags 2020 hat die Stadt Winterthur die Bewilligung gesprochen für den sehr attraktiven Standort am Neumarkt.

Danach soll er weiter weitere Stationen einnehmen und Leute zum spielen animieren z.B. im Hauptbahnhof in Zürich oder auf dem Bundesplatz in Bern. Vielleicht vermerht er sich und es stehen mehrere Plantoide an unterschiedlichen Standorte... und sie beginnen miteinander zu interagieren...

Visuaisierung Plantoid am Neumarkt Winterthur

Plantoid am Neumarkt in Winterthur (Visualisierung Designraum)

 

Wie der Baum entsteht: mit Naturalleistungen und… Geld. Wer mitmacht und was wir benötigen…

Bereits haben sich fast ein Dutzend KMU und Startups für den Plantoiden begeistert und sich bereit erklärt mit ihren eigenen Leistungen und ihrem Knowhow an der Realisation mitzuarbeiten. Weitere können sich gerne melden!

Bisher mit vollem Committment dabei sind:

 

smoca done

Smoca – die Mobile App Entwickler

Wir entwickeln mass­ge­schnei­derte mobile Appli­ka­tionen mit nach­hal­tigem Nutzen. Von der Idee zur Konzep­tion und Entwick­lung, bis hin zum Launch, begleiten wir KMU‘s, Star­tups und Gross­un­ter­nehmen bei der Verwirk­li­chung ihrer eigenen App.
indi­vi­duell – inno­vativ – kundennah

earlybyte donEarlybyte – der Digitalisierungspartner

Zeit, Ihre Ideen umzusetzen: Der Partner für Digitalisierung und individuelle Softwarelösungen.

 

hofmänner doneHofmänner New Media - die Internetprofis

Mit viel Fachwissen entwickeln wir individuelle Internetlösungen für kleine und grosse Firmen. Unsere Dienstleistungen umfassen kreatives Webdesign, hochkomplexe Web-Applikationen oder strategische Analysen mit Mehrwert

 

Designraum done-1Designraum- Ideen in 3D visualsieren

Geschichten ohne Worte zu erzählen, das liebt das Team vom Designraum. Ausgehend von der Projektidee und in enger Zusammenarbeit mit Kunden erschaffen sie Architektur-, 360°- oder Produktvisualisierungen, 3D-Renderings, Panoramatouren, Animationen oder interaktive Virtual Reality-Szenerien.

 

VogtPartner doneVogt und Partner – schaffen einzigartige Lichtwelten

Seit 1997 schafft Vogt PArtner einzigartige Lichtwelten für den Innen- und Aussenraum. Über 600 Lichtdesign-Projekte zählten zu ihrem heutigen Portfolio. Mehrfach preisgekrönt umfasst es ein breites Spektrum an Aufgaben. Vom privaten Badezimmer über interaktive Lichtkunst und Strassenbeleuchtung bis hin zu Masterplänen von Städten, Bahnnetzen und Flughäfen.

 

Deuring doneDr. Deuring + Oehninger AG - Qualität ist unsere Stärke, Tragendes unsere Verantwortung

Wir unterstützen Sie bei der Planung und Projektierung Ihrer Projekte. Dazu gehört namentlich die optimale Auslegung des Tragwerks, das abgestimmt auf sämtliche Disziplinen die vorgesehenen Funktionen bestmöglich erfüllt und ökologisch sowie ökonomisch hohen Ansprüchen genügt. Letztlich geht es aber vor allem darum, Ihnen eine effizient Realisation Ihres Bauvorhabens zu gewährleisten.

 

Zehnder doneZehnder – der moderne Holzbauer

Als Holzbauplaner und Gesamtleistungspartner verstehen wir es, einen Holzbau in verschiedenen Varianten zu planen und durchzurechnen. Unsere technischen Projektberater sind alle Profis, die für jedes Projekt die richtige Lösung finden. Seit 1919 setzen vier Generationen auf eine partnerschaftliche Unternehmenskultur und schufen somit eine wesentliche Basis für gute Arbeit und zufriedene Kunden.

 

Und weitere sind im Gespräch für die Übernahme von Programmierblöcken oder den Betonsockel. Stay tuned. 

 

Gesucht: Sponsoren, Mäzene, Darlehensgeber – jetzt bei Alwin melden!

Wie immer benötigen Projekte zum Abheben viel Begeisterung, Engagement – und Geld. Begeisterung und Engagement haben wir bereits viel ausgelöst – jetzt fehlt uns noch Geld.


Die Hälfte der Gesamtkosten übernehmen die beteiligten KMUs und Startups mit ihrem Engagement. Die andere Hälfte benötigen wir in Franken. Dieses suchen wir in 3 Formen:

  1. Als Sponsoring: Mit Logo und einem vorprogrammierten Programmblock der auf dem Baum abgespielt wird – live und auf dem digitalen Zwilling des Plantoid.
  2. Als Schenkung: Als Mäzen unterstützen Sie das Projekt einfach weil sie genau so begeistert sind wie wir – anonym oder mit Erwähnung.
  3. Als Darlehen: Dieses führen wir wieder zurückführen. Im negativen Fall würden Sie Mitbesitzer eines 8 Meter hohen programmierbaren Baums. In diesem unwahrscheinlichen Fall würden wir dann einen Käufer suchen zugunsten aller Darlehensgeber.

Nehmen sie mit mir Kontakt auf, gerne stelle ich Ihnen das Projekt und die Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit vor: 

Alwin Meyer

info@swisspeers.ch

079 689 09 02

 

Digitalwinterthurunser non Profit Verein für die Umsetzung des Digitaltages in Winterthur

 

digital switerlandschweizweite Organisation zum Digitaltag am 3.11.2020

 

Author

Alwin Meyer

Gründer Fintech Startup swisspeers AG, Porträt NZZ