Swisspeers, das sind wir - die Mitgestalter

Letzte Woche haben wir die Gründer und ihre Geschichte vorgestellt. Jetzt stehen die Mitarbeiter, die Mitgestalter bei swisspeers, im Fokus. Sie treiben das Geschäftsmodell voran als Kreditspezialisten, Investorenbetreuer, im Vertrieb oder in den Operations. Mittlerweile zählt das Team 10 Peers mit unterschiedlichstem Know-how und Hintergrund. Und so hat sich das Team entwickelt:

Kurz nach dem Marktstart von swisspeers lernten wir an einer Finanzierungs-Konferenz Urs Schärrer kennen. Urs bringt mehr als 25 Jahre Kommerzkrediterfahrung mit und er interessierte sich für das Geschäftsmodell von swisspeers – ein absoluter Glücksfall für uns. Ein paar Gespräche und Urs war operativ im Einsatz und hat die Professionalität unserer Kreditanalyse einen grossen Schritt vorwärtsgebracht. Urs verfügt über eine breite Bankfachausbildung, die er erfolgreich in verschiedenen leitenden Funktionen in den Bereichen Kreditrisikomanagement, Kreditsanierung, Spezialfinanzierungen und Firmenkundengeschäft anwendete und vertiefte. Seine Erfahrungen im Kreditbereich erlauben uns die Analysen technisch und fachlich permanent weiter auszubauen.

Urs Schärrer findet: «Wir machen ungleiches gleich ungleich – schnell, unkompliziert, kreativ und spannend – mit unserem Auktionsprinzip finden wir den optimalen Preis für alle und der Kredit wird für swisspeers-Kunden zum Erlebnis».


Wie eine Bacholorarbeit das Leben beeinflusst

Bald darauf stiess Boletin Asani als erster Werkstudent von der Universität St. Gallen zu uns. In seiner Bachelorarbeit 2016 hat sich Boletin mit Crowdlending auseinandergesetzt. So war das Bewerbungsgespräch im Bahnhofrestaurant in Zürich ein «home run» für ihn.
Boletin hat im Sommer 2018 sein Studium abgeschlossen und ist jetzt Vollzeit bei swisspeers in der Geschäftsentwicklung tätig. Er treibt die digitalen und analogen Vertriebsmassnahmen zusammen mit unseren externen Partnern mit viel Passion vorwärts. Die Expertise aus den Praktika, die er im Digital Marketing und in der klassischen Finanzdienstleistungsbranche sammelte, kommt ihm zugute.

Boletin Asani sagt: „Ich bin nach meinem Studium bei swisspeers eingestiegen, weil ich daran glaube, dass wir mithilfe von Technologie Finanzdienstleistungen effizienter gestalten und für bisher schlecht erschlossene Segmente zugänglich machen können.“

Boletin hat für uns weitere Studenten rekrutiert und mit ihnen gemeinsam standardisierte Prozesse für die Kreditabwicklung eingeführt. Die Studenten unterstützen uns in den Operations, führen fachliche Recherchen nach akademischer Manier durch und schreiben Content für unsere Webseite und den Blog.

 

Für Investorenanliegen

Matthias Hügle verstärkte uns mit seiner Expertise für die Investorenakquisition und Betreuung. Neben unserer breiten, privaten Investorenschaft beinhaltet das den Vertrieb an institutionelle Investoren. Mit seiner langjährigen Erfahrung aus dem Asset Management und Private Banking steht er den Investoren für alle Fragen und Anliegen zur Verfügung. Für unsere Investoren entwickelt er kontinuierlich neue Anlagelösungen in swisspeers Kredite wie den etablierten AutoInvest oder einen geplanten Anlagefonds.

Matthias Hügle zu seinem Engagement: "Ich bin schon seit der Lancierung ein Fan von swisspeers. Die digitale Plattform öffnet privaten Investoren eine bisher verschlossene Anlageklasse bei effizienten Kosten. Mit unserer persönlichen Betreuung schaffen wir Vertrauen."

 

Nicht nur «Fin», sondern auch «Tech»

Die Softwareentwicklung gehört zu den Stärken von swisspeers. Die Online Plattform wird inhouse entwickelt. Um die Flexibilität zu wahren und unsere weiteren Produktentwicklungen schnell zu realisieren, haben wir die Entwicklungskapazitäten weiter ausgebaut. So hat Stefan Nägeli ein Team aufgebaut von inhouse Entwicklern und weiteren, externen Spezialisten. Sie alle arbeiten an der Umsetzung neuer Funktionalitäten und in spezifischen Themengebieten, wie Design und Security. Damit sind wir gerüstet für die Zukunft, um unsere Plattform permanent weiterzuentwickeln und agil im Markt zu agieren. Dabei fokussieren wir uns darauf die Prozesse für unsere Kunden nahtlos, einfach und sicher zu gestalten.

 

Operations und die Kraft der Psychologie

Im Herbst ist Rahel Gugolz zum Team gestossen. Sie verantwortet den Schlüsselbereich der Operations, überwacht den ganzen Zahlungsverkehr und kümmert sich um das Vertrags- und Mahnwesen. Nach KV und Berufsmatura hat Rahel über 10 Jahre Erfahrung gesammelt, unter anderem im Payments Bereich. Neben Ihrem Psychologiestudium an der Uni Zürich wendet sie das Gelernte bei uns gleich in der Praxis an. Ist eine Kreditnehmerzahlung verspätet, wird der Säumige nach wenigen Tagen ihre freundliche, aber bestimmte Stimme am Telefon hören – und das hilft…

Author

Alwin Meyer

Gründer Fintech Startup swisspeers AG